Zum Inhalt springen

Katholische Kindertageseinrichtungen Ingolstadt gGmbH

Die Katholische Kindertageseinrichtungen Ingolstadt gGmbH hat zum 1. Januar 2013 die Trägerschaft von 17 katholischen Kindereinrichtungen, die zuvor in der Trägerschaft einzelner Kirchenstiftungen standen, übernommen.

Ziel der GmbH-Gründung war es, durch die Nutzung von Synergieeffekten einerseits die pädagogische Qualität weiter zu steigern sowie andererseits den beteiligten Kirchenstiftungen, die meist ehrenamtlich vertreten waren, eine Entlastung von Verwaltung und Verantwortung zu verschaffen. Einziger Gesellschafter der Kath. Kita-GmbH ist die Diözese Eichstätt.

Seelsorglich sind die Kindertageseinrichtungen weiterhin in ihren jeweiligen Pfarreien verortet. Um dies sicherzustellen wurde in jeder Pfarrei ein eigener Beirat installiert.

Geschäftsführer der Katholische Kindertageseinrichtungen Ingolstadt gGmbH ist Markus Schweizer. Dem Verwaltungsrat gehören je drei Vertreter der Diözese und der beteiligten Pfarreien an.

Die Gründung der gGmbH geht auf eine Initiative Ingolstädter Pfarreien zurück, die nach Modellen der Kooperation und vor allem der Entlastung der Träger und Leitungen von Verwaltungsaufgaben suchten. Knapp 1200 Kinder und mehr als 200 Beschäftigte profitieren von den Dienstleistungen der Katholischen Kindertageseinrichtungen Ingolstadt gGmbH.

Kontakt

Kontakt - Symbolgrafik

Katholische Kindertageseinrichtungen Ingolstadt gemeinnützige GmbH

- Geschäftsstelle -
Bergbräustraße 1
85049 Ingolstadt
E-Mail: kitagmbh.in(at)bistum-eichstaett(dot)de
Telefon: 0841 12605050
Telefax: 08421 50-9902009