Zum Inhalt springen
07.05.2019

Igelhaus für die Katholische Kinderkrippe St. Anton

Hammern, sägen und werkeln für die Katholische Kinderkrippe St. Anton. Zu seiner besonderen Elternaktion hatte die Einrichtung der Katholischen Kindertageseinrichtungen Ingolstadt gGmbH aufgerufen. „Es war gar nicht schwer, Väter und Mütter zu finden, die uns beim Bau eines Igelhauses helfen wollten“, meinte Krippenleiterin Stefanie Schmidt. „Solche Aktionstage werden von Eltern gerne wahrgenommen.“ Tatsächlich erklärten sich einige Familien bereit, das Projekt in Angriff zu nehmen.

Alles klappt Hand in Hand: Die Eltern bauen für die Krippe St. Anton ein Igelhaus. Foto: Kath. Kita IN gGmbH/Schmidt

Alles klappt Hand in Hand: Die Eltern bauen für die Krippe St. Anton ein Igelhaus. Foto: Kath. Kita IN gGmbH/Schmidt

Gelungenes Projekt für die Katholische Kinderkrippe St. Anton: Einige Familien mit ihren Krippenkindern und den älteren Geschwistern sind stolz auf ihr selbstgebautes Igelhaus. Foto: Kath. Kita IN gGmbH/Schmidt

Gelungenes Projekt für die Katholische Kinderkrippe St. Anton: Einige Familien mit ihren Krippenkindern und den älteren Geschwistern sind stolz auf ihr selbstgebautes Igelhaus. Foto: Kath. Kita IN gGmbH/Schmidt

Natürliche Materialien

„Mir ist es sehr wichtig, dass in unserer Einrichtung viel selbst hergestellt wird“, sagt Schmidt. Sie legt in ihrer Kita nicht nur Wert auf Naturmaterialien, sondern auch auf den Entstehungsprozess. So wurde im Krippenteam der Bauplan für das Igelhaus erarbeitet. Dabei konnten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf ihre Erfahrungen zurückgreifen, denn ein altes Modell aus Pappe war nach regem Gebrauch aus der Form gekommen. Das Nachfolgemodell sollte deshalb aus Holz gefertigt werden.

Alle halfen zusammen

Gut vorbereitet starteten alle in den Aktionstag. Nachdem das Material besorgt war, rückten die tatkräftigen Mütter und Väter mit ihren Werkzeugen an. „Es wurde gesägt und gebohrt und alle hatten eine Menge Spaß“, erzählt die Krippenleiterin. Auch die Eltern waren von der Aktion begeistert und zeigten viel Einsatz. „Es war eine schöne Atmosphäre und alle halfen zusammen“, meinte Susanne Hirschmann.

Pizza zur Belohnung

Schon beim Entstehen kümmerten sich die Krippenkinder gemeinsam mit ihren älteren Geschwistern um die Funktionstüchtigkeit der neuen Spielhöhle. Sobald Teile nutzbar waren, probierten sie diese aus. Am Ende der Aktion belohnte die Krippe St. Anton ihre fleißigen Helfer mit einer Pizza. Doch hier verhielt es sich umgekehrt wie bei dem Elternprojekt: diese wurde von den Krippenkindern für die Erwachsenen selbstgemacht.

Träger

Katholische Kindertageseinrichtungen Ingolstadt gemeinnützige GmbH

- Geschäftsstelle -
Bergbräustraße 1
85049 Ingolstadt
E-Mail: kitagmbh.in(at)bistum-eichstaett(dot)de
Telefon: 0841 12605050
Telefax: 08421 50-9902009