Zum Inhalt springen
30.09.2019

St. Anton und St. Nikolaus gewinnen Schöpfungspreis der Diözese Eichstätt

Eichstätt. (pde) – Zehn Umweltprojekte sind mit dem Schöpfungspreis der Diözese Eichstätt ausgezeichnet worden. Bei der Siegerehrung im Eichstätter Priesterseminar überreichte Bischof Gregor Maria Hanke den Gewinnern eine Urkunde. Außerdem erhalten die Preisträger jeweils 500 Euro, das Geld soll für weitere Umweltschutzprojekte eingesetzt werden.

Schöpfungspreisgewinner mit Bischof Hanke: "Nachhaltigkeit erlebbar machen – Kinder und Tiere zusammen in unserem Haus" - Katholische Kindertageseinrichtung St. Nikolaus, Lenting. pde-Foto: Johannes Heim

Schöpfungspreisgewinner mit Bischof Hanke: "Nachhaltigkeit erlebbar machen – Kinder und Tiere zusammen in unserem Haus" - Katholische Kindertageseinrichtung St. Nikolaus, Lenting. pde-Foto: Johannes Heim

Schöpfungspreisgewinner mit Bischof Hanke: "Ein Garten für alle" - Katholischer Kindergarten St. Anton, Ingolstadt. pde-Foto: Johannes Heim

Schöpfungspreisgewinner mit Bischof Hanke: "Ein Garten für alle" - Katholischer Kindergarten St. Anton, Ingolstadt. pde-Foto: Johannes Heim

Nachhaltigkeitsreferentin Lisa Amon zeigt sich gemeinsam mit der Jury sehr beeindruckt von der Vielfalt und der Kreativität der eingereichten Projekte. Man habe bewusst keine thematischen Vorgaben bei der Preisausschreibung gemacht, um die ganze Bandbreite der möglichen Betätigungsfelder kirchlichen Schöpfungsengagements sichtbar machen zu können. „Aus diesem Grund sind auch zehn gleiche Preise ausgelobt, um deutlich zu machen, dass alle Projekte ,gleichwertig‘ sind“, verdeutlicht Amon.

Der Kindergarten St. Anton in Ingolstadt
hat sich dem aktuellen Thema „Bienensterben“ angenommen und mit seinem „Garten für Alle“ einen Lebensraum für Kinder, Tiere und Pflanzen geschaffen.
Die Begründung der Jury:
"Der Kindergarten St. Anton hat das aktuelle Thema "Insektensterben" altersgerecht und ganzheitlich umgesetzt. Besonders die pädagogische und praktische Arbeit rund um die Kompostierung der Essensreste ist hervorzuheben. Insbesondere ist der Vorbildcharakter des "Garten für Alle" zu betonen, da dieser sich in großstädtischer Umgebung befindet."

In der Kindertageseinrichtung St. Nikolaus in Lenting
kümmern sich die Gruppen um Tiere als Mitbewohner.
Die Begründung der Jury:
"Die Erfahrungen und Erlebnisse, die die Kinder im Zusammenleben mit so vielen unterschiedlichen Tieren machen dürfen, sind gerade in unserer hochtechnisierten Welt für deren weitere Entwicklung von unschätzbarem Wert. Das Engagement des Kita-Teams sowie die Unterstützung durch den Hausmeister und die Familien verdienen höchsten Respekt."

Zur vollständigen Meldung auf bistum-eichstaett.de

Träger

Katholische Kindertageseinrichtungen Ingolstadt gemeinnützige GmbH

- Geschäftsstelle -
Bergbräustraße 1
85049 Ingolstadt
E-Mail: kitagmbh.in(at)bistum-eichstaett(dot)de
Telefon: 0841 12605050
Telefax: 08421 50-9902009