Zum Inhalt springen
28.04.2021

Wallfahrt, Firmenlauf und Fahrsicherheitstraining. Kath. Kita gGmbH fördert auf vielfältige Weise die Gesundheit ihrer Angestellten

Ein umfangreiches und nicht alltägliches Angebot rund um Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz bietet die katholische Kita gGmbH Ingolstadt. Das beginnt schon bei kleinen Dingen, wie die pädagogische Leitung Susanne Hehnen erläutert: „Wir bemühen uns den Mitarbeiterinnen beste Voraussetzungen, beispielsweise durch ausreichenden Lärmschutz, ergonomische Stühle und vieles mehr, zu bieten.“ Der Kita gGmbH ist aber auch die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen sehr wichtig, wie Hehnen weiter ausführt: „Die Fragen zur Sinnhaftigkeit, der empfundenen Abwechslung und vor allem der Freude an ihrer Tätigkeit beantworteten die Mitarbeiterinnen bei einer Befragung mit über 98 Prozent Zustimmung. Diese Entwicklung wird von uns durch eine Vielzahl von Maßnahmen gefördert. Wir beteiligen unsere Mitarbeiterinnen sehr intensiv an der Entwicklung der gGmbH, informieren sehr viel, befragen sie nach ihrer Meinung und schaffen neben rein beruflichen Angeboten auch andere Formen der Unterstützung.“

Drei besondere Aktionen, die die katholische Kita gGmbH anbietet, sind die Teilnahme am Firmenlauf, eine Wallfahrt und der Pädagogische Salon. Hehnen: „Auf den Firmenlauf kann man sich schon an vier vorhergehenden Tagen in einer internen Laufgruppe auf den Tag des Rennens vorbereiten. Der Lauf selber ist schwer zu beschreiben – es macht einfach Freude als Gemeinschaft aktiv zu sein und sich in diesem Rahmen zu erleben.“

Ein Angebot  für Körper und Seele ist die Wallfahrt: „ein gemeinsamer Tag der Auseinandersetzung mit sich, der Aufgabe und dem eigenen Glauben“ Susanne Hehnen ist überzeugt, dass solche Angebote die Spiritualität der Mitarbeiterinnen fördern, einen wichtigen Bereich der geistigen und psychischen Gesundheit. Der Pädagogische Salon soll in Anlehnung an die politischen oder literarischen Salons ab dem 18. Jahrhundert einen Ort der Begegnung und des freien Ideentauschs bieten.  Hehnen: „Wir wollen in den vier jährlichen Treffen Abstand zu unserer täglichen Arbeit gewinnen und unser Tun aus vielen verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Dieser kurze Moment von Distanz kann neue Aspekte und neue Lust an der Arbeit fördern.“

Außerdem bietet die gemeinnützige GmbH ein Fahrsicherheitstraining.Die meisten Angestellten in Kindergärten sind natürlich mit dem Auto unterwegs zu ihren Arbeitsplatz. Bei schwierigen Verkehrsbedingungen wie Nässe und Schnee kann es dabei leicht zu Verkehrsunfällen kommen. Um dieses Risiko zu senken, absolvieren die  Mitarbeiterinnen der katholischen Kita gGmbH regelmäßig ein Fahrsicherheitstraining auf dem ADAC Verkehrsübungsplatz an der Marie-Curie-Straße in Ingolstadt. Zum umfangreichen Angebot der katholische Kita gGmbH Ingolstadt gehört aber auch ein logopädisches Training. Dort üben Pädagoginnen den optimalen Stimmeinsatz – denn viel sprechen gehört zum Berufsbild eines Pädagogen einfach dazu.

Wie Susanne Hehnen berichtet, kommen die vielfältigen Angebote  bei den Pädagoginnen sehr gut an: „Die Rückmeldungen zu allen Aktionen sind immer sehr positiv. Die Teilnahme an den meisten Angeboten ist vollkommen freiwillig. Die Kolleginnen entscheiden sich also bewusst für die Aktion und melden uns oft mit Begeisterung, wie zufrieden sie waren.“ Die pädagogische Leiterin kann auch selbst positive Effekte beobachten: „ Sehr glücklich sind wir darüber, wenn wir durch unsere Maßnahmen Abstand zur täglichen Arbeit zu gewinnen, neue Perspektiven einnehmen zu können und anschließend mit neuer Kraft und Energie den Alltag zu bestreiten.“

Arbeitgeber sollten nach Meinung von Susanne Hehnen ihre Fürsorgepflicht gegenüber den Angestellten „sehr ernst nehmen und ganzheitlich erfassen. Die körperliche und psychische Gesundheit spielen dabei eine große Rolle.“ In der katholischen Kita gGmbH müssen die Pädagoginnen beispielsweise in der Arbeit mit Kindern und Eltern neben all den schönen Erlebnissen auch viel Druck und Belastung aushalten. Susanne Hehnen: „Eine gute innere Balance und Ausgeglichenheit macht die Auseinandersetzung mit diesen herausfordernden Momenten einfacher. An jedem Arbeitsplatz sind die Lust am Lernen und die Freude an der Weiterentwicklung wichtig. Gerade das Erleben von Sinnhaftigkeit in der täglichen Arbeit schützt Körper und Geist.“

Träger

Katholische Kindertageseinrichtungen Ingolstadt gemeinnützige GmbH

- Geschäftsstelle -
Bergbräustraße 1
85049 Ingolstadt
E-Mail: kitagmbh.in(at)bistum-eichstaett(dot)de
Telefon: 0841 12605050
Telefax: 08421 50-9902009