Zum Inhalt springen

Herzlich Willkommen - Hier darfst du sein!

Corona: Kitas wechseln zwischen eingeschrängtem Regelbetrieb und Notbetreuung

zuletzt aktualisiert: 08.03.21

Liebe Eltern,

wir und vor allem unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Kitas freuen uns wirklich sehr auf den Beginn des eingeschränkten Regelbetriebs. Was ist schon eine Kindertagesstätte ohne Kinder ...?

Trotz allem ist die Pandemie noch nicht überwunden und es braucht immer noch unsere gemeinsame Bereitschaft und Mithilfe die Zahl der Infektionen niedrig zu halten. Unser großer Wunsch ist es, in keine weitere Notbetreuung wechseln zu müssen. Die ansteckendere britische Variante des Coronavirus wollen wir aber nicht unterschätzen.
Aus diesem Grund appelliert das Bayer. Sozialministerium die Kinder trotz eingeschränktem Regelbetrieb wenn möglich weiterhin nicht in der Kita betreuen zu lassen. Wer diesem Appell folgt muss auch März keine Elternbeiträge bezahlen.

Die Vorgabe des Ministeriums (vgl. 393 Newsletter) ist für die kommende Zeit sehr klar:
* Inzidenzwert unter 100 - eingeschränkter Regelbetrieb; alle Kinder die frei von Krankheitssymptomen sind dürfen die Kita besuchen.
* Inzidenzwert über 100 - Notbetreuung; nur Kinder, deren Eltern keine Betreuung sicherstellen können dürfen in der besagten Zeit kommen.
Ab 15.03.21 können weitere Lockerungen im Kita-Betrieb in Kraft treten (vgl. 403 Newsletter).
Das Bayerische Staatsministerium empfiehlt den Eltern im Interesse des Infektionsschutzes auch weiterhin, möglichst vom Besuch der Kindertageseinrichtungen und Tagespflegestellen abzusehen, so sie die Betreuung und Bildung ihrer Kinder auch auf andere Weise sicherstellen können.

Sehr wichtig ist es für uns die Vorgabe der Symptomfreiheit zu beachten. Wir wissen, wie häufig Kinder in dieser Zeit leichte Erkältungssymptome zeigen - und doch müssen wir hier alle einen vorsichtigen Weg wählen. Bitte lassen Sie Ihr Kind in diesem Fall zu Hause!

Der Lockdown verlangt viel von Ihnen und Ihren Kindern. Gerade darum freuen wir uns sehr, Ihnen allen wieder unterstützend an der Seite zu stehen. Die kommenden schönen Tage geben uns ja schon einen Ausblick auf einen Frühling und Sommer der uns hoffentlich über manche Einschränkung hinweg tröstet.

Weitere Corona-Informationen insbesondere auch zu den Elternbeiträgen finden Sie hier.

Bleiben Sie stark und geduldig!

Unter der Trägerschaft der Kath. Kita gGmbH vereinen sich derzeit 33 Kindergärten und Kinderkrippen in Ingolstadt, im Landkreis Eichstätt sowie in der Stadt Greding. Rund 2500 Kinder werden von etwa 500 engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern liebevoll betreut, einfühlsam erzogen und entwicklungsgerecht gebildet. Die gesamte Familie soll von unseren Dienstleistungen profitieren.

Die Gründung der Kath. Kita gGmbH geht auf die Initiative einiger Ingolstädter Pfarreien zurück. So entstand 2013 der Zusammenschluss von verschiedensten Kindertageseinrichtungen, die vorher unter der Trägerschaft einzelner Kirchenstiftungen standen, unter einem gemeinsamen Dach.

Heute ist die Kath. Kita gGmbH der größte freigemeinnützige Träger von Kindertageseinrichtungen in Ingolstadt, im Landkreis Eichstätt und in der Stadt Greding.

Meldungen

18.02.2021

Münsterkindergarten startet mit besonderer Aktion in die Fastenzeit - ein Gewinn für Körper und Seele

Fasten bedeutet für viele Menschen: auf Überflüssiges zu verzichten, um sich besser zu fühlen Am Aschermittwoch begann die 40-tägige Fastenzeit, die am Ostersonntag endet. Mit einer besonders schönen Aktion stimmte der katholische Münsterkindergarten in Ingolstadt darauf ein.
16.02.2021

Kipfenberg überrascht Kinder, die nicht in die Kita kommen durften

Ein besonderes Highlight für die Faschingswoche wurde geplant. Im Außenbereich des Kindergartengebäudes wurde eine bunte Fotobox aufgestellt, hier konnten die verkleideten Kinder vorbeikommen und lustige Faschingsbilder machen. Eine kleine Überraschungstüte zum Mitnehmen stand für die Kinder bereit.
15.02.2021

Faschings-Rätsel-Schnitzeljagd - Kindergarten St. Laurentius Schelldorf begeistert Kinder

Insgesamt fünf Aufgaben und Rätsel mussten die Kinder in der Woche vom 08.02.21 bis 12.02.21 meistern, um am Schluss auf das gesuchte Lösungswort zu kommen. Per Email erhielten die Kinder die jeweiligen Aufgabenstellungen. Am ersten Tag galt es verschiedene Bewegungsaufgaben (Watschel wie ein Pinguin, flattere wie ein Schmetterling…) zu erfüllen.
09.02.2021

Feiern mit dem Clown Sporelli -Kindergarten St. Martin schickt den Fasching zu den Familien

Foto: Kath. Kita IN gGmbH
Eine besonders schöne Faschingsidee in Pandemiezeiten hatte der Gredinger Kindergarten St. Martin unter der Trägerschaft der katholischen Kita gGmbH. Unter dem Motto „Holt Euch den Fasching nach Haus“ gab es vom Kindergarten ein liebevoll gestaltetes Starterpaket für den Fasching daheim. Zu Beginn...
09.02.2021

In Herz Jesu wird groß aufgekocht - seit zehn Jahren gibt es eine Großküche

Die Hauswirtschaftliche Betriebsleiterin der Großküche Barbara Werner ist stolz auf „ihr Reich“, in dem unter normalen Bedingungen täglich über 100 Essen gekocht werden. Foto: Kath. Kita IN gGmbH/Vogl
Es war mit Sicherheit eines der größten Projekte des katholischen Kindergartens „Herz Jesu“ in Haunwöhr: vor zehn Jahren wurde dort angebaut und eine Großküche geschaffen. Damit stellte die Kita wichtige Weichen für die Zukunft: über hundert Kinder werden dort unter normalen Umständen täglich bekocht – mit Unterstützung Ehrenamtlicher.

Die Mülldedektive vom Kinderhaus der Dompfarrei

Wir sind Mitglied im

Stellenausschreibungen

Praktikumsplätze 2021/2022

SPS-Praktikantin (w/d/m) - 1. oder 2. Jahr bzw. SEJ-Praktikantin (w/d/m) für die Ausbildung zur Erzieherin (w/d/m)

Berufspraktikantin (w/d/m) - Anerkennungsjahr für die Ausbildung zur Erzieherin (w/d/m)

"OptiPrax" - 3jährige Ausbildung zur Erzieherin (w/d/m) für Abiturientinnen (w/d/m)

Praktikantin (w/d/m) - für die Ausbildung zur Kinderpflegerin (w/d/m)

Träger

Katholische Kindertageseinrichtungen Ingolstadt gemeinnützige GmbH

- Geschäftsstelle -
Bergbräustraße 1
85049 Ingolstadt
E-Mail: kitagmbh.in(at)bistum-eichstaett(dot)de
Telefon: 0841 12605050
Telefax: 08421 50-9902009