Zum Inhalt springen

Corona-Infektionszahlen steigen

zuletzt aktualisiert: 17.10.20

Liebe Eltern,

die Infektionszahlen in der Region steigen und mit Ihnen die Angst und die Sorge vor allen weiteren Entwicklungen.

Corona stellt uns alle auf die Probe. Corona geht auf eine unbestimmte Art an die Substanz. Vielleicht, weil wir Menschen gerade in der Verbindung zu anderen Menschen wirklich leben und aufleben...? Corona ist ein Langstreckenlauf! Bei einem Langstreckenlauf geht es um langen Atem, mentale Stärke und eine gute Einteilung der Kräfte. Genau das brauchen Sie, Ihre Kinder und wir in dieser Zeit ...

Die Situation kann sich täglich ändern! Welcher Gefährdungslage wie zu begegnen ist, entscheidet das jeweilige Gesundheitsamt.

Die auf die örtlichen Gegebenheiten der jeweiligen Kita konkretisierten Hygienepläne sind in jedem Fall strikt von allen Beteiligten einzuhalten! Die Details dazu erhalten Sie in Ihrer Kita.

Weitere Corona-Informationen finden Sie hier.

Wie Sie Ihren eigenen Schutz durch Ihr persönliches Verhalten erhöhen können, entnehmen Sie dem Merkblatt des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Was Corona für die Elternbeiträge bedeutet

zuletzt aktualisiert: 17.09.20

Die Corona-Pandemie bestimmt weiterhin unser aller Leben.
Wenngleich die Kindertageseinrichtungen seit September 2020 wieder mit (coronabedingten Einschränkungen) regulär geöffnet sind, kann sich das nach dem Stufenplan des Bayer. Sozialministeriums ja nach Entwicklung des Infektionsgeschehens täglich ändern. Die Entscheidung darüber liegt in der Hand des jeweiligen Gesundheitsamtes. Daran sind wir als Träger genauso gebunden, wie Sie als Eltern.

Was bedeutet das aber für die Elternbeiträge?
Der Elternbeitrag ist auch während der Schließzeiten, bei vorübergehender Schließung, längerem Fehlen des Kindes, kurzzeitigem Unterschreiten der Buchungszeit und bis zur Wirksamkeit einer etwaigen Kündigung zu entrichten.
Gleiches gilt bei behördlichen Betretungs- und/oder Betreuungsverboten für Kinder (behördliche Kita-Schließung, Quarantänemaßnahmen, o.ä.).
Soweit Dritte (z. B. Staat oder Kommune) Ersatzleistungen zur Verfügung stellen, welche anstelle der fortlaufenden Beitragszahlungen uns als Träger erbracht werden, entfällt im Umfang dieser Ersatzleistungen die Leistungsverpflichtung der Eltern/Beitragsschuldner.

Katholischer Kindergarten Münster

Was außen ist, ist auch innen

Leitgedanken: Unser Kindergarten vermittelt durch die vorwiegend verwendeten Baumaterialien Holz und Glas den Eindruck von Wärme und Offenheit. Dies spiegelt sich auch in unseren offenen Konzept wider. Den Kindern stehen unsere verschiedenen Aktionsräume mit den Schwerpunkten Rollenspiel, Bauen, Kreativität und Bewegung mit ihren vielfältigen Möglichkeiten zur Verfügung. Feste Bestandteile unserer Arbeit sind die Projektarbeit, die systematischen Beobachtungen und die daraus resultierenden Dokumentation für das Portfolio (Ich-Buch) sowie der jährliche Umzug in den neuen Aktionsraum. 

Haus. Eine familiäre Atmosphäre schaffen die einzeln errichteten Gruppenhäuser, die durch ein Atrium aus Glas verbunden sind.
Die Symbolkraft der Wärme, Offenheit und des Zusammenlebens  zeigt sich im Umgang des pädagogischen Personals mit allen Kindern, Eltern und Menschen, die in unserem Haus sind.

Team: Wir begegnen jedem Kind offen und warmherzig. Die Wertschätzung jedes einzelnen Kindes wird in der pädagogischen Arbeit erfahrbar. Unser Team zeigt sich verantwortlich für jedes Kind.

Kinder: Die Kinder können sich in sicherer Atmosphäre neugierig und offen begegnen. Die ganzheitlich entwickelte Lernwelt kommt ihrem Wissens- und Forschungsdrang entgegen.
Unsere verschiedenen Aktionsräume bieten den Kindern unter pädagogischer Begleitung vielfältige Möglichkeiten zur individuellen Entfaltung.

Eltern: Die Eltern werden umfassend informiert. Wir arbeiten transparent, dabei ist eine harmonische Zusammenarbeit, Ihre Unterstützung und ein guter Kontakt von großer Bedeutung.

Träger/ Pfarrei: Die zuverlässige und bewusste Vernetzung zwischen Kindergarten, Träger und katholischem Gemeindeleben lässt eine gedeihliche Zusammenarbeit mit den Kindern und Eltern entstehen.

Ein flexibles Angebot für Familien

Zielgruppe: In unserem Kindergarten werden die Kinder in 3 Stammgruppen betreut. Wir bieten 75 Kindern von drei Jahren bis zum Schuleintritt einen Platz in alters- und geschlechtsgemischten Gruppen an. Die Gruppennamen orientieren sich an unserem Logo, das die Grundfarben Blau, Rot und Gelb beinhaltet.

Betreuungszeit: Nach dem BayKiBiG bietet sich Eltern die Möglichkeit eine flexible wöchentliche Betreuungszeit für ihr Kind zu wählen. Hierbei buchen die Eltern mindestens ein Betreuungszeit von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr täglich. Darüber hinaus können Sie jede weitere Stunde nach eigenem Bedarf buchen.
Die Bring- und Abholzeiten können von den Eltern entsprechend ihrer vorher festgelegten Buchungszeit variabel gestaltet werden. Dieses Betreuungsangebot orientiert sich an dem Bedarf der Eltern und wird jährlich in einer Befragung ermittelt.

Gesundheitskindergarten: Um leistungsfähig zu sein, bedarf es einer ausgewogenen Ernährung und einer gesunden Lebensweise. Wir sind als Gesundheitskindergarten  offiziell zertifiziert.

Frühstücksbuffet: In unserem Kindergartenrestaurant stellen wir täglich ein reichhaltiges, frisch angerichtetes Buffet bereit. Zusätzlich gibt es die Obst- und Gemüseteller und verschiedene Getränke. Die Zubereitung liegt in der Verantwortung der Eltern.