Zum Inhalt springen

Ingolstadt: ab 14.06 wieder Regelbetrieb (mit Einschränkungen)

zuletzt aktualisiert: 11.06.21

Liebe Eltern,

die 7-Tage-Inzidenz im Gebiet der Stadt Ingolstadt liegt nun seit fünf Tagen in Folge unter 50, weshalb die Kitas ab Montag, 14.06.21 wieder in den Regelbetrieb (mit Einschränkungen nach dem besonderen Hygienekonzept der jeweiligen Kita) wechseln.

Dennoch ist Corona keinesfalls vorbei! Deshalb unbedingt die allgemeinen AHA-Hygieneregeln einhalten:
* A wie Abstand: Wo immer möglich ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten.
* H wie Hygiene: Eine gute Händehygiene, häufiges und gründliches Händewaschen mit Seife sowie das Einhalten von Husten- und Niesregeln in die Ellenbeuge
* A wie im Alltag Maske tragen:
Ganz wichtig: Hände vom Gesicht fern halten und regelmäßig lüften!

Corona: Alles was Sie dazu wissen müssen ...

 

Eigene Test-Zeitfenster für Kindergartenkinder

Das Kita-Amt Ingolstadt informiert:
"... dass in einzelnen Ingolstädter Teststationen Zeitslots eingeräumt werden, um Eltern die Möglichkeit zu bieten, Kinder mit Symptomen einer möglichen Corona Infektion auf das Virus testen zu lassen, um somit laut den Angaben des 408. Newsletters zu gewährleisten, dass Kinder bei Vorlage eines negativen Testergebnisses die Einrichtung wieder besuchen können."
 
Folgende Teststationen sind diesbezüglich benannt und können ab Montag, 12.04.2021 aufgesucht werden:
1.    Schnelltestzentrum Mitte (Auf der Schanz 39, Flachdachgebäude auf dem Parkplatz) 7.30 Uhr – 8.00 Uhr
2.    Stadttheater Ingolstadt (Schloßlände 1) 7.30 Uhr – 8.00 Uhr
3.    Teststation Süd (Geisenfelder Straße 1) 8.00 Uhr – 8.30 Uhr
Falls diese Möglichkeit in Anspruch genommen werden möchte, empfiehlt es sich, vorab einen Termin zu vereinbaren, um unnötige Wartezeiten zu umgehen, da dadurch die personengebundenen Daten vorab abgefragt werden. Dennoch ist eine Testung generell auch ohne Terminvereinbarung möglich.

Katholischer Kindergarten St. Pius (Herschelstr.)

1. Ziele

  • Die Kinder fühlen sich wohl und kommen gerne in den Kindergarten.
  • Die Kinder entwickeln Selbständigkiet und eine eigenständige Persönlichkeit.
  • Die Kinder entwickeln soziale Kompetenzen.
  • Die Kinder sind optimal auf die Schule vorbereitet.
  • Die Kinder entwickeln eine positive Lebenseinstellung und bauen eine Beziehung zu Gott auf.
  • Die Kinder verbessern ihre sprachliche Ausdrucksfähigkeit und steigern zunehmend ihre sprachliche Kontaktaufnahme mit Spielpartnern und Bezugspersonen.
  • Die Kinder erfahren Freude an verschiedenen Bewegungformen-, -spielen und -arten. Sie bauen ihre Fitness, Koordination und Grobmotorik aus, stärken ihr selbsbestimmtes Handeln und finden sich gut in der sportlichen Gemeinschaft zurecht.

2. Bedarfsangebot:

Wir bilden, erziehen und betreuen derzeit in 4 Gruppen insgesamt 100 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren.

Unser pädagogisches Fachpersonal nimmt regelmäßig an Fort- und Weiterbildungen teil, pflegt eine partnerschaftlichen Umgang mit den Kindern und zeichnet sich durch ein hohes Engagement und Offenheit für alle Familien aus.

Unser Betreuungsangebot beinhaltet ein täglich frisch gekochtes Mittagessen und eine Ruhepause in der Mittagszeit.

Unser Kindergarten verfügt über ein modernes Raumangebot und einen sehr großen Garten mit unterschiedlichesten Außenspielgeräten.

3. Öffnungszeiten:

Täglich:
Frühdienst: 07.00 Uhr - 08.00 Uhr
Kernzeit: 08.45 Uhr - 12.45 Uhr
Mittagszeit: 12.00 Uhr - 13.00 Uhr
Nachmittag: 13.00 Uhr - 16.00 Uhr

Bringzeit: bis 8.45 Uhr
Abholzeit: 15 min vor Buchungsende

4. Pädagogische Schwerpunkte unseres Kindergartens

„Sprache als Brücke - vom Ich zum Du - von mir zu Dir“
Sprache ist ein Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit. Durch alltagsintegrierte Sprachförderung, wird die Kommunikationsfähigkeit der Kinder gefördert,  die Kinder in ihrer Sprachentwicklung unterstützt und die Freude am Sprechen (in der deutschen Sprache) geweckt.

„Wir sind ein Gesundheitskindergarten "
Die Grundlagen der Gesundheitserziehung ruhen auf drei Säulen:
- Ernährung
- Bewegung
- Entspannung
Vielfältige Angebote gehören zu unserem Kindergartenalltag. Wir schulen das Bewusstsein der Kinder über eine gesunde Lebensführung und schaffen im Alltag Ruheinseln zur Erholung.

"Intensive Vorbereitung auf die Schule ! "
Die Vorbereitung auf die Schule beginnt mit dem ersten Kindergartentag. Durch spezielle Angebote im letzten Kindergartenjahr werden die Kinder für den Übergang zur Schule fit gemacht.

„Wir sind ein katholischer Kindergarten“
Als Kindergarten in katholischer Trägerschaft legen wir großen Wert auf die ethisch-religiöse Bildung der Kinder und gehen mit Ihnen in kindgerechter Weise durch das Kirchenjahr.

5. Unser Pädagogisches Angebot

Wir sehen unsere Hauptaufgabe in der Gestaltung von optimalen Rahmenbedingungen und vielfältigen Angeboten die die Kinder in ihrer Entwicklung unterstützen und Bildungsprozesse ermöglichen.
So erhalten die Kinder bei uns im Kindergarten verschiedene Lernangebote, die sich an den Anforderungen des  Bayrischen Bildungs- und Erziehungsplans orientieren.
Dazu gehören z. B. Freispiel, Projektarbeit, Kochen mit Kindern, Tanzen, Singen, Experimente, Geschichten und Bilderbücher, alltagsintegrierte Sprachförderung, religiöse Erziehung Psycho-Motorik usw.
Außerdem bieten wir noch gruppenübergreifende Interessensgruppen an, z. B. Tanz AG, Experimente, Theater, Naturfreunde, Kochen mit Kindern, Kreativwerkstatt usw. Ziel ist es unser Angebot ständig weiter zu entwickeln und auf veränderte Anforderungen zu reagieren.

6. Elternarbeit

Das bieten wir den Eltern:

  • mindestens zwei Elternabende zu verschiedenen Themen
  • Elterninformation durch Elternbriefe und Aushänge
  • Regelmäßige Entwicklungsgespräche
  • Elternkontakt bei Festen und Feiern
  • Elternbeirat
  • Elternbefragungen nach Bedarf und Zufriedenheit