Zum Inhalt springen

Corona: Eingeschränkter Regelbetrieb

zuletzt aktualisiert: 02.07.20

Wegen der Coronapandemie konnte in den letzten Wochen in unseren Kindertageseinrichtungen lediglich eine Notbetreuung angeboten werden.
Ab 01.07.2020 dürfen nun alle Kinder wieder ihre Kita besuchen, wenngleich es weiterhin coronabedingte Einschränkungen gibt.
Was "eingeschränkter Regelbetrieb" beteutet, erläutert das Bayer. Staatsminiserium für Familie, Arbeit und Soziales in einer ausführlichen Elterninformation.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Wie Sie Ihren eigenen Schutz durch Ihr persönliches Verhalten erhöhen können, entnehmen Sie dem Merkblatt des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

 

Corona: Juni-Beiträge werden tageweise erhoben!

zuletzt aktualisiert: 05.06.20

Ab Juni werden wir für die Kinder, die unsere Kitas tatsächlich besucht haben, Elternbeiträge erheben müssen. (Eine ausführliche Erklärung dazu finden Sie in unserem Elternbrief.)
Wir werden deshalb ...
* … für jeden tatsächlichen Besuchstag im Kindergarten bzw. im Schülerhort 10,- Euro - maximal aber den regulären Monatsbeitrag Kindergarten bzw. Hort;
* … für jeden tatsächlichen Besuchstag in der Kinderkrippe 20,- Euro - maximal aber den regulären Monatsbeitrag Krippe
erheben. (Die Abbuchung erfolgt gleichzeitig mit dem Elternbeitrag für den Monat August.)

Essensgeld:
Für die Monate April, Mai und Juni werden wir - unbeschadet davon, ob wir den Kindern ein Kita-Essen angeboten haben oder nicht - keine Essensgeldpauschalen erheben.

Ab Juli
Nach den Planungen der Politik sollen aber ab dem 01.07.20 wieder alle Kinder ihre Kita besuchen dürfen, sofern Sie gesund sind!
Das heißt, dass wir ab Juli wieder regulär die Elternbeiträge und Essensgeldpauschalen einziehen werden. (Die Abbuchung erfolgt "ganz regulär" Anfang des Monats Juli)

Katholischer Kindergarten Zur Heiligen Familie, Pfahldorf

Wir sind ein ländlich geprägter Kindergarten, der von viel Wald und Natur umgeben ist.
Zur Zeit besuchen uns 42 Kinder im Alter von 2,5 bis zur Einschulung.
Wir haben momentan vier Integrationsplätze.

In unserer Einrichtung arbeiten wir nach dem offenen Konzept.
Unsere Kinder sind keinen Stammgruppen zugeordnet. Wir teilen momentan die Kinder morgens in drei altershomogene Gruppen auf (2,5 -3jährige, 4-5jährige und Vorschulkinder) und arbeiten mit ihnen in verschiedenen Plenen. Das jeweilige Plenum löst sich um ca. 9:30 Uhr auf und dann benützen die Kinder die verschiedenen Räume im ganzem Haus: Konstruktionszimmer, Kuschelecke, Bücherecke, Kreativzimmer, Essensbereich, Puppenwohnung, Turnhalle, Garten - und Werkecke.
Die Partizipation ist uns sehr wichtig, weshalb wir anhand von Kinderkonferenzen und im täglichen Miteinander versuchen, die Teilhabe der Kinder gut im Alltag zu integrieren.
Ein weiterer Schwerpunkt ist bei uns die Natur: Wir haben jeden Montag einen Draußentag, den wir im Wald verbringen. Einmal im Jahr gestalten wir eine Waldwoche in Zusammenarbeit mit dem Förster. Das tägliche Spiel im Freien ist uns sehr wichtig.

Elternbeirat übergibt Spende

Der Kindergarten Pfahldorf erhielt Anfang März eine großzügige Spende des Elternbeirates. Mit diesem Geld wurden einige neue Spiele und Bücher sowie Bildkarten für das Kamishibai angeschafft. Die Kinder und das Personal freuten sich sehr und sagen Herzlichen Dank!