Zum Inhalt springen

Tag der offenen Tür 2023 - Sie sind herzlich eingeladen!

In allen unseren Einrichtungen in Kipfenberg findet der Tag der offenen Tür 2023
am Samstag, 04.02.23 von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr statt.

Wir freuen uns über Ihr Interesse!
Gerne stellen wir Ihnen und Ihrem Kind unsere Konzeption und unser Haus vor.

Anmeldewoche:
Die Anmeldung erfolgt über das offizielle Kita-Anmeldeportal der Gemeinde Kipfenberg.
Im Zeitraum vom 06.02.23 bis 17.02.23 können Sie mit uns einen Termin für die Anmeldung Ihres Kindes vereinbaren.

Katholische Kindertageseinrichtung St. Laurentius, Schelldorf

Die katholische Kindertageseinrichtung St. Laurentius in Schelldorf bietet Platz für max. 94 Kinder. Dabei werden die drei Kindergartengruppen von max. 81 Kindern im Alter von 2,5 Jahren bis zum Schuleintritt besucht. Seit September 2018 gibt es zudem eine Krippengruppe, die bis zu 13 Kinder nach Vollendung des ersten Lebensjahres aufnehmen kann. Zum Spielen und Lernen stehen den Kindern auf drei Etagen große, helle Gruppenräume in wohnlicher Atmosphäre zur Verfügung. Außerdem lädt unsere weitläufige Gartenanlage dazu ein sich an der frischen Luft zu bewegen, zu klettern, im Sand zu bauen und bei entsprechendem Wetter auch mit unserer Matschanlage zu spielen.

Die gesunde Entwicklung jedes Kindes, hin zu einem eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Menschen ist unser größtes Ziel. Unser Tagesablauf ist gestaltet durch einen Wechsel von gemeinsamen Ritualen in der Stammgruppe, sowie Zeiten individueller Beschäftigungs- und Bewegungsmöglichkeiten. Unsere Räume laden dazu sein zu konstruieren, Rollenspiele durchzuführen, kreativ zu werden und erste Erfahrungen in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik, Sprache und im logischen / kognitiven Bereich zu machen.

An zwei Nachmittagen werden den Kindern zusätzlich z.B. aus dem musikalischen, sportlichen, gesundheitsfördernden und kreativen Bereich Angebote zur Auswahl gestellt. Im Rahmen der Vorschulerziehung und des Vorkurses Deutsch erhalten bestimmte Zielgruppen eine verstärkte Förderung.

In der Kita St. Laurentius wird Inklusion aktiv gelebt. Jedes Kind ist willkommen. Um den besonderen Ansprüchen und Bedarfen eines jeden Kindes gerecht werden zu können, arbeiten wir eng mit Heilpädagogischen Fachdiensten zusammen. Leider sind der Inklusion auf struktureller Ebene z.T. Grenzen gesetzt, weshalb jeder Fall einzeln besprochen werden muss.

Sollten Sie Interesse an einem Platz in unserer Einrichtung haben, können Sie gerne jederzeit einen Anmeldebogen ausfüllen und bei uns abgeben. Eine Neuaufnahme eines Kindes findet in der Regel zum September statt, da die ältesten Kinder in die Schule wechseln und somit freie Kapazitäten entstehen. Die Platzzusagen für September erfolgen zwischen Februar und April. Sollten die Anfragen die freien Plätze übersteigen, wird die Priorisierung anhand eines Punktesystems festgelegt. Unterjährige Aufnahmen können bei verfügbaren Plätzen nur kurzfristig zugesichert werden.

„Ich geh mit meiner Laterne“

Dieses Lied durfte natürlich am Freitag, den 11.11.22 bei der St. Martinsfeier nicht fehlen!

Um 17.00 Uhr trafen sich alle Familien auf dem Parkplatz der Feuerwehr Schelldorf, Biberg, Krut und versammelten sich rund um die Feuerschale. Nach einer kurzen Begrüßung durch die stellvertretende Leitung Ulrike Müller (Frau Alisa Schweiger war leider aus gesundheitlichen Gründen verhindert) und dem Laternenlied, setzte sich der Lichterzug in Richtung Neuer Pfarrkirche in Gang.

Im Rahmen eines kleinen Gottesdienstes erinnerten die Kindergartenkinder mit einem kurzen St. Martinsspiel und weiteren Liedern an die Geschichte des heiligen Martins und an die wunderbare Botschaft des Teilens.

Anschließend lud der Elternbeirat zum geselligen Beisammensein rund ums Feuerwehrhaus ein. Für das leibliche Wohl war selbstverständlich bestens gesorgt. Alle Familien konnten sich mit Glühwein, Kinderpunsch, Getränken, Würstelsemmeln und Kuchen stärken.

Dank der Spenden und der Einnahmen wurde ein Gewinn von rund 600,- Euro erzielt. Dieser kam unmittelbar und in voller Höhe den Kindern in Form von Weihnachtsgeschenken zugute.

Das Fest war für alle Beteiligten ein schönes Erlebnis. Die Kinder waren begeistert von den Fackeln, dem Laternenzug und besonders von dem gemeinsamen Spielen auf dem Feuerwehrgelände. Auch die Eltern schätzten die Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch und Miteinander sehr. „Wir sind so froh, dass es nach zwei Jahren Corona endlich wieder möglich ist, sich so zu treffen und sich auszutauschen.“ „Wie schön, dass die Kinder wieder die Chance haben, ein solches Fest zusammen zu erleben,“ so die Meinung der Erwachsenen.

Für das gemeinsame Miteinander und die großzügige Unterstützung war auch das Kita-Team sehr dankbar. „An solchen Festen merkt man deutlich die tolle Zusammenarbeit zwischen Eltern, Elternbeirat und der Einrichtung. Nur mit einer wertschätzenden Haltung und einem großen Engagement ist eine solche Veranstaltung überhaupt erst möglich! Wir sind allen Familien sehr dankbar für ihre Unterstützung,“ so die abschließenden Worte von Ulrike Müller.